Wintertreffen 2019

Es war ein ganz tolles Treffen – soviel vorweg. Nur der Winter fehlte.

Markus hatte mit seinen Freunden einen tollen Platz gefunden in der Gemeinde Grünberg und mit einigem Aufwand und Elan die Vorbereitungen gestemmt. Es gab Getränke zum absolut günstigen Preis und Samstag abend eine schöne Antifanten-Suppe. Sogar mein Lieblingsbier (Flensburger Dunkel) war im Angebot.

Das Wetter hat wunderbar mitgespielt: trockene An- und Abfahrt, frühlingshafte Temperaturen. Neben vielen Gesprächen haben einige Stresser am Samstag schöne „Touren in die Umgebung“ (dazu zählte auch die Wasserkuppe in der Rhön) gemacht.

Hier nur ein paar Bilder davon. Mehr gibt es nur nach Anmeldung oder in der nächsten STRESSPRESS Nr. 161, deren Erscheinen im Mai vorbereitet ist. Übrigens: Hast du schon Deinen Artikel für eine der nächsten SPI’s geschrieben? Na, dann aber mal los, noch ist Zeit. (Wenn es erst richtig Sommer wird, sitzt Du doch eh die ganze Zeit auf, an oder unter dem Motorrad.)

Vor dem Haus Gespräche an der Feuerschale

Artgerechte Haltung für „Gemüse“

Hoffnung für das Fischereihafenrennen

Das Fischereihafenrennen ist genau wie STRESSPRESS eine Angelegenheit für Amateure. Es steckt zwar eine ganze Menge professionelles Knowhow dahinter, aber die Teilnehmer sind überwiegend Nichtprofis.
Das FHR begleitet uns Stresser im Norden schon so lange, wie es SPI gibt. Es ist ja auch schon über 60 Jahre alt, SPI erst wenig über 40.

Und es ist eine ganz tolle Veranstaltung: Laut. Roh. Echt.
Darüber habe ich in der SPI schon geschrieben.
Wer einmal da war, will immer wieder hin.

Im Jahr 2018 konnte es leider nicht stattfinden, es gab Ärger mit den Funktionären des DMSB, die dem Veranstalter keine Rechtssicherheit über die Zulassung der Strecke geben konnten/wollten.

Aber nun gibt es Hoffnung für 2019, evtl. erst für 2020. Mehr darüber unter:

http://www.fischereihafen-rennen.de/fhr-es-bewegt-sich-was/