Tankproblem mit Bankkarte ?

Leser A. aus H. fragt:

"Wir hatten wieder große Probleme mit der Akzeptanz unserer Bankkarten an den leider immer zahlreicher werdenden Tankautomaten in Frankreich. Das gleiche Problem hatte ich auch schon letztes Jahr in Norwegen und Dänemark. Weder meine VISA mit PIN ging, noch die Mastercard, noch meine Maestro-Card.
Nur wenn die Tankstelle mit einer Person an der Kasse besetzt war, funktionierten alle Karten problemlos, diese dämlichen Tankautomaten wollen nicht. Auch überall anders, im Supermarkt, an den Zahlstellen usw. gab es nirgends Probleme.
Gibt es eine Lösung oder einen Tipp?
Ich will nicht auf meiner Galli-Tour wieder, wie letztes Jahr in Norwegen, spätestens alle 120 km nach einer Tanke Ausschau halten müssen, die vielleicht eine meiner Karten akzeptiert. Das war echt nervig!"

Antworten gerne als Kommentar, der dann freigeschaltet wird.

6 thoughts on “Tankproblem mit Bankkarte ?

  1. Das von Jörn gerade beschriebene Problem hatten wir in Skandinavien auch. Meist funktionierte nur eine der Karten, Gottseidank hatten wir mehrere verschiedene mit. Aber das war 2001 – hat sich da nichts verbessert? Angeblich verzichtet man in Schweden doch total auf Bargeld, wie kann dann so etwas sein?

  2. Moinsen!
    Ein bekanntes Problem.Auch bei uns in Schweden funktionieren ausländische Karten an manchen
    Automaten nicht, wohl aber beim Bezahlen an bemannten Stationen an der Kasse. Dieses soll mit der
    Verbindung zum Bankrechner zu tun haben. Mit dem Vorwählen des Betrages an der Säule wird nur der Betrag geprüft, für den man maximal tanken will, abgebucht wird nur der tatsächliche Betrag.
    Habe solche Automaten hier in Schweden noch nicht gesehen, bei unserer Fahrt 2017 war dies in Finnland üblich. Habe auch in Norwegen mit meiner schwedischen! Karte nie ein Problem gehabt.
    Es hilft auch nicht,die Karte zu wechseln, es liegt am Tankstellenbetreiber.
    Gruss aus dem Elchland !

  3. Das ist hier in DE an entsprechenden Automaten aber auch so. Mit der Karte gibst du vorher einen Maximalbetrag frei (i.d.R. 80 EUR), vom Konto abgebucht wird aber nur der tatsächliche Betrag für die Tankung.

  4. Wir nutzten MasterCard einer Volksbank, Sparkassen-Karte und ADAC-Visa-Karte und hatten eigentlich keine Probleme. (Eigentlich heißt, dass die beiden alten Daddies erst ein bißchen zu dusselig waren, um das Prinzip zu verstehen: Erst alle Eingaben machen, Tanke auswählen, Karte wieder rausnehmen und dann erst tanken – kam uns irgendwie komisch vor, weil, woher wollen die dann wissen, welchen Betrag sie abziehen dürfen, weil wir doch noch gar nicht getankt haben, oder was??)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.